Hochzeitsrituale

Für die Liebe...mit Liebe
hochzeitsrituale

Heiraten bedeutet, sich zu entschließen, eine Liebe in ein gemeinsames Projekt zu verwandeln, gegenseitige Verpflichtungen einzugehen und gemeinsame Entscheidungen zu respektieren.

Jedes Paar hat eine eigene Geschichte und weltliche oder symbolische Zeremonien, können von jedermann gewählt werden, unabhängig von Religion oder Gesetzen, da sie auf keinen rechtlichen Verpflichtungen beruhen.

Aus diesem Grund sind solche Zeremonien auch Personen gestattet, die noch nicht geschieden sind oder auch homosexuellen Paaren.

Es ist möglich eine Zeremonie zu gestalten, bei der jedes Wort und jede Geste das Wesen des Brautpaars wiederspiegelt, und man kann auch einen Vorbereitungskurs besuchen, um in entsprechender Weise die Bedeutung dieses Moments besser zu erkennen.

Zeremonie MIT offiziellem ZIVILEN RITUAL

Das italienische Gesetz sieht vor, dass die standesamtlichen Trauungen ausschließlich im Rathaus auf dem Standesamt erfolgen dürfen. Aufgrund der in letzten Jahren zunehmenden standesamtlichen Trauungen, haben die Gemeindeverwaltungen versucht den Paaren entgegenzukommen, indem sie ihnen die Möglichkeit eröffnen andere Orte zu wählen als das Büro des Bürgermeisters oder einen Rathaussaal.

Die Orte, wo standesamtliche Trauungen abgehalten werden dürfen, nehmen zu. Öffentliche oder private Villen, aber auch moderne Locations oder sogar Gaststätten haben die Erlaubnis bekommen, dass dort authentische standesamtliche Trauungen durchgeführt werden können, da sie zum Standesamt erhoben wurden.

Es ist jedoch immer eine Gebühr für die Registrierung der Ehe vorgesehen, auch wenn die Zeremonie nicht vom Bürgermeister oder einem Assessor, sondern von einem Zeremonienmeister unseres Vertrauens durchgeführt wird. In letzterem Fall ist es möglich, an den gesetzlichen Teil der Verlesung der Gesetzesartikel an den standesamtlichen Teil direkt den symbolischen Teil der Trauung anzuhängen, um nicht diesen gefühlvollen Augenblick nicht zu unterbrechen.

ZEREMONIEN FÜR PERSONEN UNTERSCHIEDLICHER konfessionen

Glücklicherweise kann man in unserem Land seine Religionszugehörigkeit frei wählen.

Die Zugehörigkeit zu verschiedenen Konfessionen kann einerseits Schwierigkeiten und Leid für ein Paar verursachen, andererseits ziehen sich solche Gegensätze oft an und werden zur Grundlage für eine solide und bewusste Bindung werden, wo nichts selbstverständlich ist. Um beider Überzeugungen zu respektieren ohne der einen oder der anderen Konfession den Vorzug zu geben, ist es möglich eine freie Trauung zu wählen, bei der diese Werte integriert werden. Mit Takt und Feingefühl kann man Worte und Gesten wählen, welche die Absicht der Brautleute ausdrücken, miteinander zu teilen, was sie verbindet, und das zu respektieren, was sie unterscheidet. Mit dem Segen eines Gottes, der oft einfach auf verschiedene Art angerufen und geehrt wird.

ZEREMONIEN FÜR PERSONEN VERSCHIEDENER NAtIONALITÄT

Die Welt hat sich verändert, und wenn es in der Vergangenheit leicht war, den Partner unter den eigenen aus der eigenen Kindheit oder aus der Heimatstadt auszuwählen, so sieht heutzutage durch die Möglichkeit ohne Probleme zu reisen, in ein anderes Land zu ziehen oder sich über das Internet kennen zu lernen, alles anders aus.

Immer häufiger entstehen Liebesbeziehungen zwischen Personen, die aus anderen Kulturen kommen oder einen anderen Glauben haben. Beim Entwerfen der Zeremonie wird das alles berücksichtigt und es können traditionelle Gesten oder Symbole, die den Familien wichtig sind, in den Ablauf integriert werden.

In diesem Fall bildet die Sprache oft ein Hindernis für die Integration der neuen Verwandten und Freunde.

ZiVILrechtliche Partnerschaften

Dank dem Gesetz Nr. 76 vom Mai 2016 können auch in Italien zivilrechtliche Lebenspartnerschaften gegründet werden. Auch dafür können wir die Vollmacht des Standesbeamten einholen und somit gleichzeitig mit der standesamtlichen Gründung der Lebenspartnerschaft eine freie Trauungszeremonie zelebrieren.

Auch in diesem Fall kann man, wenn die Gemeindeverwaltung es vorsieht, alles in einer privaten Location abhalten, die von der Gemeinde zum Standesamt erklärt wurde. Jede Gemeinde legt die Tage, Tageszeiten und die Kosten fest. Aus diesem Grund ist es immer nötig sich bei der jeweiligen Gemeindeverwaltung über die genauen Modalitäten zu informieren.

Falls die erwählte Location nicht von der Gemeindeverwaltung für gesetzlich anerkannte Trauungen vorgesehen ist, besteht jedoch die Möglichkeit eine zivile Zeremonie vor Ort und die standesamtliche Gründung der Lebenspartnerschaft im Rathaus durchzuführen. Letzteres ist derzeitige Praxis in vielen europäischen Ländern, wo es obligatorisch ist, den bürokratischen Teil vom persönlichen, geistlichen oder religiösen Teil zu trennen.

Abgesehen von diesen Details, ist es uns wichtig, alle Werte ans Licht zu bringen die dem Paar am Herzen liegen, mit Gesten und Symbolen, die für sie stehen, ihnen zu helfen ihre Absichten kundzutun und ihre zukünftigen Projekte zu teilen. Das in der Gegenwart von Freunden und Verwandten zu tun, die somit Zeugen dieser Versprechen werden, ist besonders wertvoll und gibt dem Paar die Unterstützung und den Segen, die eine große Liebe verdient.

Wir werden Sie mit Freude begleiten und unterstützen.

Zeremonien in Italien fÜr auslÄnder

Unser Land ist in der ganzen Welt berühmt für seine Kunst, Kultur und Geschichte. Es ist voll mit Orten voller Faszination und Romantik: ideale Locations für einzigartige Hochzeiten. Immer mehr ausländische Paare wählen Italien für ihre Hochzeitsfeier.

Normalerweise erledigen sie alle bürokratischen zivilen Praktiken im eigenen Lande und organisieren danach, begleitet von den liebsten Freunden und Verwandten, die Hochzeit am Ort ihrer Träume.

Die romantische freie Trauungszeremonie wird von einem Übersetzer mitzelebriert und enthält typische Bräuche aus dem Heimatland des Paares und ist natürlich auch von unserem berühmten Italian Style geprägt.

zEREMONIE fÜr paare mit kindern

Das Ende einer Liebesbeziehung schließt nicht aus, dass man mit einem neuen Partner ein glückliches Leben zu zweit beginnt. Wenn bereits Kinder da sind, sind sich diese neuen Paare sofort der Tatsache bewusst, dass sie bei jeder Entscheidung auch ihre Kinder einbeziehen. Auch kommt es oft vor, dass gemeinsame Kinder da sind und so am Tag der Hochzeit das die Brautleute mit einer bunten Kinderschar ankommen. Die Gelübde sind in diesem Fall nicht nur an den Partner sondern auch an alle übrigen Mitglieder der Familie gerichtet. Wenn die Kinder groß genug sind, ist es schön, ihnen eine aktive und bedeutende Rolle in der Zeremonie zu geben, weil damit sie sich als wichtiger Teil der Zeremonie und der Familie fühlen sollen.

zeremonieN fÜr paare mit HUNDEN

Tiere bereichern unser Zuhause durch ihre Anwesenheit mit ihrer bedingungslosen Liebe. Sie teilen unseren Lebensraum und die Momente unseres täglichen Lebens. Sie trösten uns in den traurigen Augenblicken, sie bringen uns zum Lachen und sie haben Spaß mit uns.

Aus diesem Grund wünschen manche Paare, ihre Vierbeiner auch an so einem besonderen Tag bei sich zu haben. Inzwischen ist es nicht ungewöhnlich, dass gerade sie die Eheringe bringen, als vollwertige Familienmitglieder. Mit Rücksicht auf ihre Bedürfnisse werden wir es so organisieren, dass eine Person sich um sie kümmert.

Erstellung von zeremonien ONLINE

Unser Sitz befindet sich in der Provinz von Varese und wir erreichen ohne Probleme die Trauungsorte in der Lombardei, im Piemont und in der Schweiz.

Falls die Entfernung aus Kostengründen und aufgrund der Logistik zum Problem werden könnte, bieten wir die Möglichkeit die Zeremonie online für Sie zu erstellen. Für einen mäßigen Preis können Sie einen kompletten Vorbereitungsdienst haben, mit der Möglichkeit die Zelebrierung der von uns gestalteten Zeremonie vor Ort einer Person Ihrer Wahl anzuvertrauen.

Texte, Gesten, Musik, materielle Details: Wir können Sie über jeden Aspekt professionell beraten, damit das Ergebnis ganz Ihren Erwartungen gerecht wird.

ERNEUERUNG DER EHEGELÜBDE ODER blessing

Beim Blessing (Segen) handelt es sich um eine Zeremonie angelsächsischer Tradition, die auch in den USA häufig praktiziert wird und sich auch in Italien immer mehr verbreitet.

Sie besteht hauptsächlich in der Erneuerung des Eheversprechens an einem Ort, welcher den Eheleuten teuer ist, ohne dass eine derartige Feier den Wert eines religiösen oder zivilen Rituals hätte. Er kann zu einem wichtigen Jahrestag oder ganz einfach nach ein paar Tagen (oder gar Stunden) nach der Trauung erfolgen. Diese Art der Zeremonie wird sehr geschätzt auch von Brautpaaren, die gerne ein zweites Ritual machen möchten, weil das erste weit weg von daheim oder mit wenigen Vertrauen gefeiert wurde. Im Laufe seiner Verbreitung hat es einen immer ausgedehnteren Sinn erhalten.

Es ist ein großes Fest, an dem die Brautleute ihr Versprechen ewiger Liebe erneuern, in einer Atmosphäre, die ihnen ganz persönlich entspricht.

Wenn sie es wünschen, schaffen wir gemeinsam einen Moment für Sie, der voller Freude Gefühle und Überraschungen Form gebenist.

Alles für die Liebe…immer mit Liebe